Digitaliserung im B2B Geschäftsumfeld

Digitaliserung im B2B Geschäftsumfeld

Das Wort Digitalisierung ist in aller Munde. Was ist das aber überhaupt?

Der Begriff Digitalisierung bezeichnet im ursprünglichen Sinn das Umwandeln von analogen Werten in digitale Formate

Auszug aus Wikipedia

Ein paar Beispiele aus der Praxis was viele unter Digitalisierung verstehen:

  • Wenn ich vorher meine Besuche in meinem Notizbuch dokumentiert habe, wird es nun in Word geschrieben.
  • Wir verschicken keine Rechnung per Papier mehr, sondern nur noch über Email.
  • Angebote werden nicht mehr auf Papier ausgedruckt und unterzeichnet, sondern digital signiert.
  • Kundenanfrage wird nicht mehr übers Telefon entgegengenommen, sondern über Live Chat.

Es gibt unglaublich viele weitere Beispiele von Digitalisierung die von uns mittlerweile schon als selbstverständlich wahrgenommen werden.

Wir erleben bereits das Ergebnis der massiven Digitalisierung in unserem privaten Leben. Amazon hat es geschafft, dass es unsere erste Anlaufstelle ist, wenn wir etwas kaufen wollen. Wir gehen kaum noch zu Bankfilialen und erledigen die meisten Dinge nur noch übers Online Banking.

Was kann aber die Digitalisierung mir und meinem Unternehmen für Vorteile bringen?

Arbeiten Sie im B2C Umfeld, wo Sie direkt mit privaten Endkunden zu tun haben?
Dann wissen Sie ja sicherlich schon, dass die Erwartungshaltung von Ihren Kunden das entspricht was sie bereits aus Amazon, Uber, oder AirBnB kennt.

Im B2B Umfeld ist die Erwartung vielleicht nicht so hoch wie im B2C Umfeld. Wir dürfen aber nicht vergessen, dass die kaufenden Kunden im B2B Geschäft auch Menschen sind, die eigentlich das gleiche Kundenerlebnis erwarten wie in ihrem privaten Leben.

In dieser Blogreihe werde ich erläutern, wie Sie von Digitalisierung im Bereich Leadgenerierung, Marketing, Vertrieb, Commerce, After Sales, und Kundenservice im B2B Umfeld profitieren können.

By Published On: Februar 25, 2019Categories: Digitalisierung, MarketingTags: ,